BusinessCoachingConsulting4. Juli 2021von Andreas Baulig0Zur Marke werden: Wie Experten ein gutes Branding aufbauen

https://www.bauligconsulting.de/wp-content/uploads/2021/07/Baulig-Branding-1280x873.jpg

Andreas Baulig ist Experte für Unternehmenswachstum und hat neben seinem eigenen Unternehmen schon viele andere Coaches und Berater bei der Positionierung als Marke unterstützt. Er weiß, wie wichtig die Positionierung eines Unternehmers ist und wie Experten ein gutes Branding aufbauen können. In diesem Artikel erklärt der Marketingexperte, warum das richtige Branding ein entscheidender Erfolgsfaktor ist und wie Unternehmer und Unternehmerinnen ein gutes Branding aufbauen können.

 

Alles, was Sie nach außen kommunizieren, wirkt sich auf Ihr Branding aus

 

Vielen Experten ist nicht bewusst, dass sie für ihre Kunden auch eine Art Vorbildfunktion einnehmen. Natürlich möchten Ihre Kunden vorrangig von Ihrem Wissen profitieren. Dieses können Sie jedoch viel einfacher nach außen kommunizieren, wenn Ihr Branding auch zu Ihrem Experten-Status passt.

Vertrauen ist heutzutage eine der wichtigsten Grundlagen, um neue Kunden anzuziehen und diese auch zu halten. Viele Nutzer informieren sich deshalb im Vorhinein über den Experten, mit dem sie zusammenarbeiten möchten. Je nachdem, in welcher Branche Ihr Unternehmen angesiedelt ist, sollten Sie den Experten-Status, den Sie auf diesem Gebiet einnehmen, auch außerhalb des Unternehmens vermitteln. Sind Sie beispielsweise Dating-Coach, dann wäre es sinnvoll, wenn in den sozialen Medien deutlich zu erkennen ist, dass Sie sich in einer glücklichen Partnerschaft befinden. Des Weiteren sollte ein Fitness-Coach dementsprechend durchtrainiert und nicht übergewichtig sein, während es für einen erfolgreichen Unternehmer zum Beispiel weniger förderlich ist, sich in altaussehender Kleidung zu zeigen. Werden Sie sich darüber bewusst, dass alles, was Sie nach außen kommunizieren, Auswirkungen auf Ihr Branding hat.

 

Neben dem Expertenstatus nehmen Sie für Ihre Kunden auch eine Vorbildfunktion ein

 

Darüber hinaus sollten Sie immer daran denken, dass Sie für Ihre Kunden auch ein Vorbild sind. Natürlich möchte jeder seine eigene Individualität leben. Dennoch ist es so, dass die Kunden Ihnen zumindest ein Stück weit nacheifern und in gewisser Hinsicht auch so sein wollen wie Sie. Diese Vorbildfunktion führt letztendlich auch dazu, dass Kunden Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung kaufen. Selbst wenn Sie nicht direkt mit Ihren Kunden zusammenarbeiten, so fühlen sich die Kunden bei der Nutzung Ihrer Produkte Ihnen trotzdem ein Stück näher.

Menschen wünschen sich häufig gar nicht das Produkt oder die Dienstleistung an sich: sondern das Gefühl, dass sie sich bei der Nutzung des jeweiligen Produktes erhoffen. Sie möchten sich ein Stück weit so fühlen wie Sie und einen ähnlichen Lebensstil führen. Achten Sie deshalb unbedingt darauf, wie Sie sich in der Öffentlichkeit präsentieren. Sorgen Sie dabei vor allem dafür, dass Ihr Branding mit Ihren Werten und Ihrer Unternehmensmission übereinstimmt. Bauen Sie sich ein Branding auf, das die Nutzer emotional erreicht.

Fragen Sie sich selber, ob Sie ein Vorbild darstellen, dem andere Menschen folgen möchten. Behalten Sie dabei insbesondere Ihre Zielgruppe im Auge und zeigen Sie, dass Sie selbst das Problem, das Ihre Zielgruppe hat, für sich gelöst haben und ihnen somit den Weg zeigen können. So können Sie langfristig die richtigen Kunden anziehen und auch halten.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.