Sales15. Juni 2021von Markus Baulig0Warum man als Unternehmer verkaufen lernen muss

https://www.bauligconsulting.de/wp-content/uploads/2021/02/KW2020_KW14_Sales_Videodreh_Alex-00882-min-1280x854.jpeg

Wer verkaufen kann, der schafft alles im Leben. Es ist nicht schwierig, konstant fünfstellige Monatsumsätze als Einzelkämpfer zu erwirtschaften. Dennoch scheitern viele selbstständige Unternehmer genau an dieser Aufgabe. Die Ursache hierfür ist schnell gefunden. Sie haben nie gelernt, wie man richtig verkauft. Dabei fehlt besonders in Deutschland vielen Unternehmern das richtige Werkzeug, mit dem sie Interessenten in Investoren und Käufer verwandeln können.

In dem folgendem Artikel erklärt der Verkausexperte Markus Baulig, warum es als Unternehmer wichtig ist, verkaufen zu können – und wie es besser gehen kann. 

 

Warum beherrschen so wenige deutsche Unternehmer den Verkauf?

Anders als in Deutschland sind die Themen Geld und Verkauf in den USA überaus beliebt. So beschäftigt sich in den USA beinahe jeder auf die eine oder andere Weise mit diesen Thematiken. In Deutschland sind die Bereiche Geld und Verkauf jedoch negativ besetzt und mit unangenehmen Gefühlen verbunden. Der Fehler liegt in der Denkweise. Wer nichts verkauft, der erwirtschaftet keine Umsätze. Ohne Umsätze gibt es keine Gewinne und ohne Gewinne ist ein Unternehmen wertlos. Zudem startet niemand ein Unternehmen mit der Absicht, kein Geld zu verdienen. Wer Geld verdient, kann seinen Lebensstandard beibehalten oder sogar heben. Es ist somit vollkommen in Ordnung, Geld zu verdienen und das eigene Leben sowie das Leben anderer damit positiv zu beeinflussen.

 

Wie funktioniert Verkauf richtig?

Exzellenter Verkauf bringt ein Unternehmen an die Spitze. Dabei dreht sich beim Verkauf alles darum, Überzeugungsarbeit zu leisten und Interessenten zu einer Entscheidung zu bringen. Den Interessenten steht es frei, das Angebot anzunehmen oder nicht. Meist scheitert der Prozess jedoch daran, dass überhaupt keine Verkaufssituation entsteht. Wird den Interessenten kein Angebot gemacht, so wird auch nichts passieren. Für den erfolgreichen Verkauf benötigt man ein Angebot für eine bestimmte Zielgruppe. Danach gilt es, die Personen der Zielgruppe zu finden und mit ihnen in einen Dialog zu treten. Die Kunst, einen Interessenten in einen Käufer zu verwandeln, ist die richtige Gesprächsführung. Diese Kunst kann jeder erlernen.

 

Wie wird man ein guter Verkäufer?

Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, die richtigen Strukturen zu kennen und diese zu trainieren. Ein guter Pitch enthält immer eine Geschichte, die erklärt, warum man der richtige Partner ist, um das bestehende Problem des Interessenten zu lösen. Außerdem sollte jedes Verkaufsgespräch mit Fragen an den Kunden beginnen, um seine Situation zu verstehen, und am Ende sollte immer eine Verbindlichkeit geschaffen werden. 

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.