BusinessEconomicsMarketing24. Februar 2021von Philip Klein0Lohnt sich Ihre Nische? Woran man sehen kann, ob ein Markt lukrativ ist

fluid_hero_05

Viele angehende Unternehmer stellen sich die Frage, ob sich ihre Nische lohnt. Dabei begehen die meisten einen sehr typischen Denkfehler. Welcher Fehler das ist und wie Sie diesen am besten umgehen können, erfahren Sie in folgenden Artikel.

 

Die meisten Anfänger machen bei der Wahl ihrer Nische diesen Fehler

 

Gerade diejenigen, die noch ganz am Anfang ihres Business stehen, beschäftigen sich lange mit der Frage, wie viel Marktpotenzial ihre Businessidee hat. Dabei stoßen sehr viele gleich auf die augenscheinlich ernüchternde Erkenntnis, dass es in ihrer Nische schon unzählig viele erfolgreiche Unternehmer gibt. Egal, ob es dabei um Business, um das Thema Geld verdienen, um persönliche Weiterentwicklung, um gesunde Ernährung, Fitness, um das Thema Abnehmen oder um Beziehungen und Partnerschaften geht – all diese Märkte sind regelrecht überflutet und es gibt massig Anbieter, die in diesen Bereichen hohe Umsätze generieren.

 

Der zentrale Denkfehler, der bei den meisten Menschen nun stattfindet, ist, dass sie nicht in einen Markt hineingehen wollen, der bereits sehr voll und somit scheinbar schon ausreichend besetzt ist. Sie glauben, dass dieser Markt schon überfüllt ist und die Welt nicht noch den 10.000. Fitnesstrainer oder Ernährungscoach braucht.

 

Gerade bei den scheinbar überfüllten Märkten zeigt sich das Potenzial

 

Es ist jedoch ein fataler Fehler, nicht in einen Markt hinein zugehen, der offensichtlich sehr erfolgreich ist. Sie können das Ganze also genau umgekehrt betrachten: Gerade, weil es eine so hohe Nachfrage und ein so hohes Angebot gibt, ist die Nische zu 100 % profitabel. Diejenigen, die in den spezifischen Nischen schon eine Menge Geld verdienen, sind die besten Beweise dafür, dass hier sehr viel Umsatz zu holen ist. Natürlich ist das Angebot groß, jedoch ist die Nachfrage mindestens genauso groß, weshalb es sich lohnt, in einen solch profitablen Markt zu investieren. Umgekehrt gilt übrigens auch: Ein leerer Markt ist in der Regel ein schlechter Markt.

 

So bauen Sie Ihr Business in einer der zentralen Nischen auf

 

Anstatt sich zu fragen, ob die Nische Marktpotenzial hat (was bei derartigen Bereichen wie oben erklärt mit einem klaren „Ja“ beantwortet werden kann) sollten Sie sich lieber den Aspekten widmen, die wichtig sind, um selbst in der Branche Fuß zu fassen. Hierbei geht es vor allem darum, dass Sie sich anschauen, was die erfolgreichen der jeweiligen Szene tun und dann einfach noch etwas besser darin zu sein, bzw. es in manchen Bereichen anders zu machen. Dabei sollten Sie die folgenden drei Schritte beachten:

 

1. Verkaufen:

Der erste Schritt ist, dass Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen besser verkaufen als die Konkurrenz. Es gibt zahlreiche Tools und Werkzeuge, mit denen Ihnen das gelingt.

 

2. Verbessere dein Marketing:

Es ist davon auszugehen, dass Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung gut ist – jedoch sind das die Produkte vieler Konkurrenten auch. Im zweiten Schritt geht es deshalb darum, ein besseres Marketing zu erarbeiten, um die Kunden auf sich aufmerksam zu machen.

 

3. Kunden halten:

Der letzte Schritt besteht letztendlich nur daraus, die gewonnenen Kunden zu halten und mit Ihrer Dienstleistung zu begeistern. Wenn Ihr Konzept auf die Bedürfnisse des Kunden ausgelegt ist und sie mit Ihrer Dienstleistung zufrieden sind, so bleiben sie automatisch.

 

Alleine mit diesen drei Schritten können Sie in jeder der größten Branchen dieser Zeit Ihr Business aufbauen und erfolgreich machen. Sie müssen und sollten also nicht das Rad neu erfinden, denn damit laufen Sie Gefahr, dass Ihr Business nach hinten losgeht. Orientieren Sie sich lieber an dem, was funktioniert und setzen Sie es auf Ihre eigene Art und Weise um.

Teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.